Wir lösen Ihr Problem – APEX Schädlingsbekämpfung!
apex logo
0800 2406666
Bundesweite kostenlose Servicenummer
Wir lösen Ihr Problem – APEX Schädlingsbekämpfung!

Fliegenbekämpfung

Fliegen bekämpfen

Fliegen sind äußerst lästig und aufdringlich und eine vereinzelte Fliege lässt sich auchIllustration von zwei Fruchtfliegen schnell vertreiben. Nimmt aber die Anzahl der Fliegen in Räumlichkeiten zu, sollten besonders Nahrungsmittel vor ihnen geschützt werden.

Fliegen treiben sich gerne auf Abfällen, schimmeligem und verfaulendem Obst und Kot herum. Laufen sie anschließend über Nahrungsmittel oder gereinigte Flächen, verteilen sie dabei die an ihnen haftenden Krankheitskeime und -erreger, speicheln darauf ab, hinterlassen ihre Ausscheidungen und legen Eier ab, insbesondere auf tierischen Produkten. Fliegen vermehren sich sehr schnell und werden so zur Fliegenplage, die nicht mehr mit einer Fliegenklatsche sondern nur noch mit professionellen Bekämpfungsmitteln zu beseitigen ist.
Schmeissfliegen auf BirneStubenfliege auf einem Blatt sitzendFruchtfliegen auf einer Weintraube
HACCP Auszeichnung
Fliegen können u.a. folgende Krankheiten und Bakterien übertragen:
Salmonellen, Würmer, E Coli, Typhus, Durchfall, Tuberkulose und Cholera.

Durch gesetzliche Bestimmungen zum Lebensmittelhygienerecht und HACCP ist für mit Lebensmitteln in Berührung kommende Unternehmen, wie z.B. Küchen, Produktionsbereiche, Handel, Kantinen und Restaurants, eine professionelle Fliegenbekämpfung vorgeschrieben.
 

Rufen Sie für eine erste Hilfe bei einem Befall mit Fliegen die kostenlose Servicenummer gegen Fliegenbefall  (0800) 2 40 66 66 an oder nutzen Sie für eine Anfrage das  Kontaktformular.

APEX – Wir lösen Ihr Fliegenproblem!
Erste Anzeichen einer Fliegenplage
  • Anhäufung lebender und toter Fliegen
  • Sichtbarer Fliegendreck und Fliegenkot
  • Umherkriechende Maden (Larven der Fliegen)

Erste Maßnahmen bei einer Fliegenplage
  • Brutmöglichkeiten beseitigen und Nahrungsgrundlage entziehen
  • Fliegenart bestimmen lassen
  • Professionelle Fliegenabwehr beauftragen
  • UV-Fliegenfalle zur professionellen Fliegenbekämpfung aufstellen lassen
  • Im Freien Lockstofffallen aufstellen lassen
  • Regelmäßige Befallskontrolle durch qualifizierten Schädlingsbekämpfer beauftragen

Einer möglichen Fliegenplage vorbeugen
  • Fliegengitter an Fenster und Türen anbringen
  • Lebensmittel nur in dichten Behältnissen aufbewahren
  • Abfalleimer immer verschließen, regelmäßig entleeren und außen säubern
  • Arbeitsflächen immer sauber halten und reinigen

Professionelle Fliegenabwehr

Im privaten Bereich können Sie mit Selbsthilfeprodukten wie Fliegenklatschen oder bekannten Hausmitteln Abhilfe schaffen. Im gewerblichen Umfeld sind hingegen professionelle Lösungen zur Fliegenabwehr nötig. Das beginnt mit der Objektabsicherung um den Zuflug von Fliegen zu verhindern oder zu erschweren, geht über die Identifizierung und Beseitigung möglicher Brutstätten, und endet mit dem Anbringen auf den Befall zugeschnittener UV-Fliegenfallen und deren regelmäßiger Kontrolle.

Bei einem Befall mit Schmeißfliegen, insbesondere in gewerblichen Räumen, sollte auf jeden Fall ein Schädlingsbekämpfer zur Bekämpfung herangezogen werden.

Wir bieten Ihnen kompetente individuelle Beratung bei einem Befall mit Fliegen vor Ort, durch IHK ausgebildete Schädlingsbekämpfer. Um einen ersten unverbindlichen Beratungs- und Besichtigungstermin zu vereinbaren, rufen Sie die kostenlose APEX Servicenummer gegen Fliegenbefall  (0800) 2 40 66 66 an, oder nutzen Sie unser  Kontaktformular.

Die bekanntesten Fliegen sind die Schmeißfliege (auch Fleischfliege genannt) und die Stubenfliege, von denen durch ihre unterschiedliche Lebensart auch unterschiedliche Hygienerisiken ausgehen.
 

Stubenfliegen im HausIllustration einer Stubenfliege

Stubenfliegen ernähren sich zwar überwiegend von pflanzlichen Stoffen, wie verfaulendem Obst, fühlen sich aber auch von Menschen und Tieren angezogen. Da die Larven sich aber auch von Kot und Eiter in Wunden ernähren, übertragen Stubenfliegen Erreger von Infektionskrankheiten auch auf Lebensmittel.
 

Schmeißfliegen im Haus

Illustration einer SchmeissfliegeDie stark behaarte Schmeißfliege ist weit verbreitet, sie ist bei der Nahrung nicht wählerisch und in Privathaushalten genauso anzutreffen wie in Großküchen und überall, wo Lebensmittel verarbeitet werden. Da Schmeißfliegen sich oft auf Abfällen und Kot aufhalten, gelten sie als große Gesundheitsschädlinge und Lebensmittel sind sofort zu entsorgen, wenn sie mit Schmeißfliegen in Kontakt gekommen sind.
 

Rufen Sie für Hilfe bei einem Befall mit Fliegen die kostenlose APEX Servicenummer gegen Fliegenbefall  (0800) 2 40 66 66 an oder nutzen Sie für eine Anfrage das  Kontaktformular.

 
 
 

Öffnungszeiten

Mo-Fr 7:30-19:00 Uhr
Sa 9:00-12:00 Uhr

Rückrufservice

  1. Anrede *
    Pflichtfeld
  2. Name *
    Pflichtfeld
  3. Telefonnummer- *
    Ungültiges Rufnummernformat - bitte prüfen

Kurzprofil