Wir lösen Ihr Problem – APEX Schädlingsbekämpfung!
apex logo
0800 2406666
Bundesweite kostenlose Servicenummer
Wir lösen Ihr Problem – APEX Schädlingsbekämpfung!

Silberfischchenbekämpfung

Kaum ist das Licht an, sind die Silberfischchen weg. Aber auch wenn man sie nicht sieht, Silberfischchen in der Wohnung, im Bad oder in der Küche sind keine Seltenheit. Dabei bevorzugen Silberfische feuchte Plätze im Bad und in der Küche. Silberfischchen leben gerne in Abflüssen und in der Küche halten sie sich auch in den Vorrats- und Küchenschränken auf. Eigentlich sind Silberfische eher harmlos, da sie sich nur von stärkehaltigen Lebensmitteln (auch Tapetenkleister und Kleber in Bucheinbänden), Hautschuppen, Zucker, Hausstaubmilben und Schimmelpilzen ernähren. Sie gelten auch nicht Illustration eines Silberfischchensals Hygieneschädlinge, aber Silberfische erregen Ekel und sind lästig.

Silberfisch-Fallen

Silberfischchen einfangen, die vereinzelt in der Wohnung, im Bad oder in der Küche auftauchen kann mit folgenden Tricks gelingen:
  • Puderzucker auf ein Papiertuch streuen und es an der Wand oder auf dem Tisch liegen lassen
  • Gekochte Kartoffeln in eine Schale legen und diese an die Wand stellen
  • Pappstreifen mit Honig bestreichen und liegen lassen
  • Feuchten Baumwolllappen auf dem Boden legen (eventuell etwas geriebene Kartoffel auftragen)


Die durch die Hausmittel gegen Silberfischchen angelockten Insekten können am nächsten Morgen einfach abgesammelt werden.

Rufen Sie für eine erste Hilfe und Fragen zur Bekämpfung von Silberfischchen die kostenlose Servicenummer gegen Silberfischchen  (0800) 2 40 66 66 an oder nutzen Sie für eine Anfrage das  Kontaktformular.

 APEX – Wir lösen Ihr Silberfischchen Problem!

Mittel gegen Silberfischchen in der Wohnung

Wachstum und Populationsdichte der Silberfische ist von den vorgefundenen Lebensbedingungen abhängig. Silberfische sind, wenn die wichtigsten Faktoren optimal sind, in 6 Monaten ausgewachsen:

  • Luftfeuchtigkeit (Außentemperatur zwischen 22 bis 30 Grad)
  • feuchte Bausubstanz
  • Nahrungsangebot

Als Erstes müssen daher die Lebensbedingungen der Silberfische in der Wohnung verschlechtert werden. Das Nahrungsangebot zu verknappen ist praktisch unmöglich. Also muss, wenn die Bausubstanz trocken ist, durch regelmäßiges Lüften die Luftfeuchte reduziert werden. Außerdem ist darauf zu achten, dass feuchte Wäsche nicht in schwer zu lüftenden Räumen getrocknet werden darf.

Was tun gegen Silberfische im Badezimmer?

Silberfischchen mögen im Bad besonders die hohe Luftfeuchtigkeit. Eventuell wird man die Silberfische schon los, indem nach dem Duschen oder Baden das sichtbare Kondenswasser abgewischt und der Raum gut durchlüftet wird.

Mittel gegen Silberfische

Im Handel sind spezielle Köderdosen gegen Silberfische erhältlich und wer es sich zutraut, kann aus Zucker und Borax selber einen Giftköder mischen.

Aber Achtung! 
Das selbstgemachte Mittel gegen Silberfische ist hochgiftig und darf daher nur an Stellen verwendet werden, an die Kinder oder Haustiere nicht herankommen.
Es besteht akute Vergiftungsgefahr!

Mit einem chemischen Mittel professionell gegen Silberfische vorzugehen, sollte man dem Kammerjäger der APEX überlassen. Dieser kennt sich mit den Giften sowie den entsprechend anzuwendenden Schutzmaßnahmen aus.

Silberfischbefall bekämpfen

Ist der Befall durch Silberfischchen schon zu groß und alle Hausmittel haben versagt, sollten Sie sich an einen professionellen Kammerjäger der APEX wenden.

Rufen Sie für weitere Hilfe und Fragen zur Bekämpfung von Silberfischchen die kostenlose Servicenummer gegen Silberfische  (0800) 2 40 66 66 an oder nutzen Sie für eine Anfrage das  Kontaktformular.

Öffnungszeiten

Mo-Fr 7:30-18:00 Uhr
Sa 9:00-12:00 Uhr

Rückrufservice

  1. Anrede *
    Pflichtfeld
  2. Name *
    Pflichtfeld
  3. Telefonnummer- *
    Ungültiges Rufnummernformat - bitte prüfen

Kurzprofil